Wer gestaltet die Transformation: Spannendes Symposium an der DHBW Ravensburg

Mehr Mädels in Verantwortung! Angesichts 10% Frauen in unseren Pre-Seed-Teams eine Frage, die uns umtreibt. Natürlich seid Ihr super, Jungs, aber da müssen wir dran arbeiten.

Die DHBW tut es (wie auch die THU und die HNU), ich beleuchte nachher die Startup-Kultur in Vortrag und Workshop.

Höchst coole Location im Kapuziner-Kreativzentrum

Startups international

Wer exportieren will, muss die Regeln kennen: die Incoterms, die 2020 neu heraus kommen. Eine Informationsveranstaltung bei der Volksbank Ulm-Biberach bringt uns gerade aufs Laufende.

Klaus Vorpeil, Fachmann und Kommissionsmitglied der International Chamber of Commerce ICC

Bei Bedarf (z.B. Anwendung, aber auch für Zahlungsmöglichkeiten wie Akkreditive) bei mir nachfragen.

Startup Region Ulm: Startup meets Mittelstand heute mit Pre-Seed Special

Da ich auf der Bühne aktiv wahr, muss ich mir die Bilder erst anderweitig organisieren, aber wir hatten heute großes Pre-Seed-Event in der IHK, bei Startup meets Mittelstand. Prima Gelegenheit auch für aiconda, LegiZ und SAX, 3 unserer erfolgreichen Pre-Seeder.

Jetzt gibts 1-minütige Speed-Pitches. Spannend und herausfordernd.

Zwischenzeitlich, am Sonntag: „Jugend hackt“-Präsentation

Heftige Arbeit auch hier: das Verschwörhaus hostet Jugend hackt und nach 2 Tagen Projekt kommen jetzt die Präsentationen.

Coole Sachen zu Sitzplatzverfügbarkeit, Fahrplänen der Bahn, LoRaWAN-Daten, gesammelte FFF-Info, Klimawandel-Escape-Room…. alles open source, open knowledge und open-innovation-getrieben. Gratulation allen, die hier mitmachen!

Sicher kommen später die einen oder anderen auch mal in die TFU, vor allem aber bekommen sie und wir alle Anwendungserfahrung und neue Erkenntnisse.

Wow, ca. 40 Kinder und Jugendliche haben mitgemacht

Uuuuund: ab sofort gibt es im Verschwörhaus das Jugend hackt LAB:ULM. Eines von 2 permanenten Labs in Deutschland. Cooool!

Allerheiligen-Wochenende für Startups: InnoWeekend im GründerZentrum gestartet

Zum 2. Mal freuen wir uns, Mona und Tim mit dem InnoWeekend in der TFU zu hosten.

Unser Konferenzraum ist gesteckt voll.
Magdalena, Sven, Mona und Tim

Anfangen tuts schon mal gut, mit der unvermeidlichen Pizza

Gestärkt geht es los. Einführung. Als erstes werden die Ideen gepitcht und die Teams zusammen gestellt. Ab heute Freitag, 21:45 wird dann open end bis Sonntag Nachmittag gearbeitet.

Samstag Morgen: alle um 8h ziemlich aufgeweckt beim Frühstück, obwohl es gestern bis 2h morgens ging.. Glückwunsch zur guten Form.

Nadine gibt eine Key Note zum thema agiles Management.

Komplett mit Scrum-Board

Pre-Seed-Kick-off-Halloween-Party

Wie schön, dass Ihr alle da wart! Das wird ein super Netzwerk und wir freuen uns total auf die Arbeit mit Euch. Und den Spaß, den wir dabei haben.

Ganz toll, wie der Austausch jetzt schon funktioniert; eine App-Anwendungsbefragung eines Teams wurde schon mal mit integriert. Besonderes „Lob!“ an alle, die sich halloween-mäßig verkleidet haben.

Den offiziellen „Kick-off“-Teil haben wir ja ganz kurz gehalten, ein paar Formalien müssen sein, was die Meldungen betrifft, aber da finden wir gemeinsam den richtigen Weg.

Hat echt Spaß gemacht, das machen wir wieder. Das Thema für die nächste Party im Februar überlegen wir schon mal.

bawükommt, 4. Tag: Bus

Wie Andreas sagt: nur die Besten haben es bis hierher geschafft. 25 sind los gefahren, 18 sind noch dabei. Angeblich unaufschiebbare Arbeit, Hochzeiten, Unpässlichkeit – jaja. Alles nur Ausreden.

Tschüß Bratislava

Jedenfalls geht es jetzt zurück. Einige sind zwar erst vor kurzem ins Hotel gekommen, sind aber pünktlich beim Frühstück gewesen. That’s the spirit!

Wie immer, ist ja die Busfahrerei mit das Wichtigste. Erst gestern kam ein möglicher neuer Pre-Seed-Kontakt zustande. Mal sehen, wie weit die Kräfte heute noch reichen.

Stand 9 Uhr: nicht sehr weit ( zum Thema, wie weit die Kräfte reichen)

Auf jeden Fall aber: ein Hoch auf unsere Fahrer Vladi und Reiner, die den auch dieses Jahr wieder extrem tollen Bus durch dick und dünn in die kleinsten Parklücken gesteuert und immer gute Laune bewahrt haben.

Und ein Hoch auf das Orga-Team, Laura allen voran, aber natürlich auch Adrian, Kai und Jens. Danke! Ohne Euch ginge gar nix.

Laura gegen Ende der Fahrt: bemerkenswert gut drauf

Also: gute Fahrt, noch gute Gespräche und, wenn sich die Eindrücke gesetzt haben, tolle Ideen mit der nötigen Power für die Umsetzung!

Bis nächstes Jahr. Obwohl: in Bad Boll und beim Startup Summit sehen wir uns ja spätestens wieder.

Liebe Grüße an alle

Ulrike