bawükommt, 4. Tag: Bus

Wie Andreas sagt: nur die Besten haben es bis hierher geschafft. 25 sind los gefahren, 18 sind noch dabei. Angeblich unaufschiebbare Arbeit, Hochzeiten, Unpässlichkeit – jaja. Alles nur Ausreden.

Tschüß Bratislava

Jedenfalls geht es jetzt zurück. Einige sind zwar erst vor kurzem ins Hotel gekommen, sind aber pünktlich beim Frühstück gewesen. That’s the spirit!

Wie immer, ist ja die Busfahrerei mit das Wichtigste. Erst gestern kam ein möglicher neuer Pre-Seed-Kontakt zustande. Mal sehen, wie weit die Kräfte heute noch reichen.

Stand 9 Uhr: nicht sehr weit ( zum Thema, wie weit die Kräfte reichen)

Auf jeden Fall aber: ein Hoch auf unsere Fahrer Vladi und Reiner, die den auch dieses Jahr wieder extrem tollen Bus durch dick und dünn in die kleinsten Parklücken gesteuert und immer gute Laune bewahrt haben.

Und ein Hoch auf das Orga-Team, Laura allen voran, aber natürlich auch Adrian, Kai und Jens. Danke! Ohne Euch ginge gar nix.

Laura gegen Ende der Fahrt: bemerkenswert gut drauf

Also: gute Fahrt, noch gute Gespräche und, wenn sich die Eindrücke gesetzt haben, tolle Ideen mit der nötigen Power für die Umsetzung!

Bis nächstes Jahr. Obwohl: in Bad Boll und beim Startup Summit sehen wir uns ja spätestens wieder.

Liebe Grüße an alle

Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.