Archiv der Kategorie: Köpfe und Kontakte

Interessante Menschen, Organisationen, Firmen

Start-up BW Pre-Seed stellt vor: FluxMES – Produktionsplanung ohne „Stauproblem“

Stellen Sie sich vor: Vor jedem Antritt einer Autofahrt nehmen Sie eine Straßenkarte zur Hand, schauen sich die möglichen Routen zu Ihrem Ziel an und wählen eine nach Gefühl aus. Letztendlich stehen Sie im Stau und können diesen nicht mehr umfahren.

… und der Stau?

So wird heute wohl kaum jemand seine Fahrten planen. Man verwendet Onlinedienste oder Navigationssysteme, die nach Ihren Vorgaben die Planung übernehmen und Ihre Route anpassen – noch bevor Sie im Stau stehen.

Was hat das nun mit der skillbasierten Planung zu tun? In vielen Unternehmen werden noch heute Produktionsaufträge teilautomatisiert oder sogar manuell geplant. Der Produktionsauftrag trifft ein und wird in die notwendigen Arbeitsgänge zerlegt. Danach werden die Arbeitsgänge, vielleicht noch mit der Plantafel, auf die passenden Arbeitsplätze verteilt. Hierbei müssen bereits Fragen wie zum Beispiel „Ist der Arbeitsplatz bereits mit Personal besetzt?“ oder „Haben Arbeitsplätze Störungen?“ schon beantwortet sein.

Die skillbasierte Planung löst all diese Probleme. Hierbei werden einmalig die Arbeitsgänge für den zu produzierenden Artikel definiert. Diese Arbeitsgänge haben zuerst keinen direkten Bezug mehr zu einem Arbeitsplatz. Denn nicht nur Mitarbeiter benötigen spezifische Skills zur Nutzung eines bestimmten Arbeitsplatzes, auch Arbeitsgänge haben Anforderungen an die Bereitstellung von „Skills“ durch den Arbeitsplatz.

Skillmatching durch Planungsalgorithmen

Starten Sie in dieser skillbasierten Welt die Planung eines Produktionsauftrags, führt – einem Navigationssystem ähnlich – ein Planungsalgorithmus folgende Schritte aus:

  1. Der Algorithmus analysiert die Arbeitsgänge auf ihre benötigten Skills
  2. Er ermittelt anhand dieser Skills alle in Frage kommenden Arbeitsplätze
  3. Nun verteilt er die Arbeitsgänge entsprechend ihrer Reihenfolge, der Verfügbarkeit der Arbeitsplätze und des Personals

Das Ergebnis ist ein vollautomatisiert geplanter Produktionsauftrag – Ihre Route durch die Fertigung.

Möchten Sie mehr über die skillbasierte Planung in Flux MES erfahren?

Sprechen Sie uns gerne an

info@flux-mes.de

Digitaltag: Online-Elevator Pitch am 19. Juni

Beim Digitaltag gibt es im Nachmittagsprogramm eine Bühne für Startups, um vor einer Jury online zu pitchen. Beim Online-Elevator Pitch präsentiert ihr in 3 Minuten eure Geschäftsidee. Die Jury hat dann 3 Minuten Zeit euch Fragen zu stellen.

Gute Beispiele für einen Pitch findet ihr hier. Die Gewinner werden in der Abschlussrede von Landrat Heiner Scheffold (Alb-Donau-Kreis) mit einem kleinen Preis geehrt. 

Der Online-Elevator Pitch findet von 13.15 bis ca. 15 Uhr statt. Die Preisverleihung ist um 16.15 Uhr. 

Jetzt sofort hier anmelden.

Und das sind die Preise: Nutzung des 3D-Druck Experimentierraums inkl. Prototypenbau, Exkursion in virtuelle Welten im XR-Experimentierraum und eine Fachberatung „Tipps & Tricks im Onlinemarketing“

Beim bundesweiten Digitaltag beteiligen sich zahlreiche Akteure aus der Region mit einer gemeinsamen Aktion #digitalmiteinander. Hier findet ihr das komplette Programm und weitere Infos zum Digitaltag.

TFU jetzt mit Sonderbeauftragter für China

In einer choronabedingt abstandsbewussten, aber nicht minder feierlichen Zeremonie erhielt unsere Janet Qin, Steinbeis- und TFU-Akteurin zwischen den Welten und begeisterte „Neu-“ Ulmerin am 14.5. die Urkunde zu ihrer Ernennung als Sonderbeauftragte der Region Ulm/Alb-Donau/Neu-Ulm für chinesische Angelegenheiten.

Die eigentliche Ernennung ist schon ein paar Wochen her. Die Urkundenübergabe wurde mit unseren Gesellschaftern, die die Ernennung tragen, im Ulmer Rathaus von OB Czisch durchgeführt. Die Frau Sonderbeauftragte freute sich sehr. Wir vom TFU-Team dürfen sie aber weiterhin Janet nennen 😉

Pre-Seed ganz groß: Pro-tect für Start-ups in der Corona-Krise

Das Land Baden-Württemberg nutzt die Erfahrungen mit dem Frühphasenfinanzierung Pre-Seed und zieht es groß, um auch älteren Start-ups helfen zu können.

Mit Start-up BW Pro-tect wird das Programm mit 25 Millionen ausgebaut, um da zu helfen, wo spannende Start-ups der Krise zum Opfer zu fallen drohen, z.B. weil sich Finanzierungsrunden zerschlagen oder länger dauern, weil Aufträge wegbrechen oder Lieferanten in Kurzarbeit sind.

Wie gut, dass wir das gesamte letzte Jahr mit Pre-Seed arbeiten und es erfolgreich umsetzen konnten, denn nun ist alles schon gut eingespielt.

Die TFU ist als Partner weiterhin dabei. Wir bereiten uns auf die Anfragen vor und werden alles tun, um Euch so rasch und so kompetent wie möglich zu helfen. Das Ministerium arbeitet derzeit mit uns Partnern im Land an den Leitlinien und wird das Programm in wenigen Tagen auf den Weg gebracht haben.

Lest Euch schon mal ein unter:
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/wirtschaftsministerium-weitet-fruehphasenfoerderung-start-up-bw-pre-seed-wegen-corona-krise-aus/

Ministerpräsident Söder in der TFU zum Wirtschaftsgespräch

Hoher Besuch im Gründerzentrum: Ministerpräsident Söder kam heute vor seinem Stadtgespräch im Dietrich-Kino eine Stunde vorbei, um mit Vertretern der Wirtschaft zu diskutieren. Positiver Nebeneffekt: er hat sich die drei wichtigen Buchstaben für Start-ups der Region gemerkt. TFU.

IHK: Gründertag 2020 mit Elevator Pitch

Volles Haus

Einführungsvorträge zu Marketing und Sozialversicherung. Pause. Aber jetzt wird gepitcht.

Xistics, ProjektCloud – mit Luftballons
Mega-Hochzeit.de
3DBusinessCard.de
TFT Arts – durchdachte Videostrategien
Hearo (eines unserer Pre-Seed-Teams!)
Will I. Trotzdem – Uhrmachermeisterei
Sauber Garten
tiny home and garden
Daedalus Robotertechnik
Kundenwerk Ulm
3. Platz: hearo
2. Platz: Tiny House and Garden
1. Preis: Sauber Garden

Klausurtagung der initiative.ulm.digital

Nach einem langen Tag kommen wir gegen Abend mit den anderen Stakeholdern und Unterstützern hinzu.

Prof. Reichert zu Data Science

Es wird ein spannendes Jahr. Erfreulich für uns und unsere Studies: nach zweimaliger erfolgreicher Durchführung des innoweekends mit und in der TFU und mit vielen Eigenmitteln will die initiative.ulm.digital nun ebenfalls fördern. Klasse!