Vorstellung Udis – Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit

1

Wir von udis sind eine Gruppe von höchst engagierten und motivierten Datenschützern. Als ab den frühen achtziger Jahren der Umgang mit Computern nicht mehr nur ein Betätigungsfeld für Freaks und Nerds war sondern immer mehr zum alltäglichen Arbeitsmittel wurde, haben einige von uns mit Schrecken festgestellt, wie naiv mit diesem neuen Schreibtischmedium umgegangen wurde. Keine Idee davon, welche Gefahren für die von dieser neuen Art der Datenverarbeitung betroffenen, ja für die Gesellschaft als Ganzes ausgehen können. Zu unsichtbar, zu irreal erschienen solche Bedrohungspotentiale. Zwar mussten größere Unternehmen schon seit 1978 betriebliche Datenschutzbeauftragte bestellen. Die wussten aber meist auch nicht mehr als ihre Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Einigen von uns haben sich deshalb schon damals überlegt, was man gegen diese doch recht gefährliche Unwissenheit tun könne und im Herbst 1987 angefangen – übrigens als erste in Deutschland – solche Datenschutzbeauftragte auszubilden. Zunächst über viele Jahre als Beitrag zum Programm von Ulmer Weiterbildungsinstitutionen. 1997 wagten wir dann den Sprung in die Selbstständigkeit und gründeten udis, die Ulmer Akademie für Datenschutz und IT-Sicherheit. Zunächst als eingetragenen Verein.

Im Jahre 2003 haben wir udis aus praktischen Erwägungen in eine gemeinnützige GmbH umgewandelt. In diesem Zusammenhang mussten wir auch unsere Verwaltung auf neue Füße stellen und unser Büro im Keller eines Einfamilienhauses aufgeben. In der TFU fanden wir zunächst unter dem Dach einen Raum, der zu unserem damals noch recht engen finanziellen Rahmen passte. Udis machte sich jedoch sehr schnell einen Namen als die Ausbildungsstätte für zertifizierte, wirklich fachkundige Datenschutzbeauftragte „nach dem Ulmer Modell“. Dieser Erfolg ermöglichte dann auch größere Büroräume. Zunächst konnten wir noch im Dachgeschoss ein größeres Büro finden, dann zog es uns ein Stockwerk tiefer, bis wir nun – Optimisten, die wir sind – in der Beletage des Hauses an der Marlene-Dietrich-Straße angekommen sind. Das ist der große Vorteil eines Büros in der TFU: Man kann sich mit seinen Räumlichkeiten an die wirtschaftliche Entwicklung anpassen, ohne großen Aufwand, wie neue Adresse usw.

Neugründern sei deshalb empfohlen, den Glauben an den Erfolg der eigenen Ideen nicht zu schnell zu verlieren. Es kann dauern, bis andere merken, dass man etwas Besonderes zu bieten hat. Ist der Durchbruch dann da, muss man sich womöglich mit Nachahmern herumschlagen. Gute Nerven benötigt man aber auch in finanzieller Hinsicht: Nicht nur die Auftragslage schwankt, auch die Zahlungsmoral der Kunden kann Existenzängste verursachen. Von daher empfiehlt es sich, die finanziellen Verpflichtungen am Anfang so gering wie möglich zu halten.
Gut, dass man sich in der TFU zu unterschiedlichen Preisen einmieten kann und dass es hier auch eine ausgezeichnete Beratung für uns wirtschaftliche Laien gibt. Übrigens auch in Sachen Personalführung. Ein Team zu leiten will auch gelernt sein. Wir von udis haben das alles sehr zu schätzen gelernt.

 

Kontakt:
Marlene-Dietrich-Str. 5
89231 Neu-Ulm
Tel: 0731/98588-560
info@udis.de
www.udis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.