Vorstellung Constantin Diesch – EQUIL

Constantin Diesch ganz

Mein Projekt umfasst die Gebiete Sensorik und medizinische Therapie. Es stellt sich die Frage: Wofür sollte man diese beiden Felder miteinander verknüpfen? Als Physiotherapeut sieht man sich während der Therapie mit Problemen konfrontiert, die sich alleine durch den Menschen nicht lösen lassen. Deshalb soll die Technik therapiebegleitend eingesetzt werden und damit der Schulung des Nutzers dienen.
Natürlich ist es kein Zuckerschlecken am Anfang eines Projektes zu stehen. Man muss sich durchsetzen und hartnäckig sein. Des Weiteren sind die Studiengänge heutzutage nicht dafür ausgelegt, andere Projekte als die vom Studium bereits vorgesehenen, selbstständig zu verwirklichen. Dies liegt unter anderem auch an dem gesellschaftlichen Druck, den Ausbildungsweg so schnell wie möglich zu beenden und ins Arbeitsleben einsteigen.

Ich bin mittlerweile 27 Jahre alt und befinde mich im Bachelorstudium der Medizintechnik an der Hochschule in Ulm. Mein Charakter hat sich bereits durch vielerlei Lebensereignisse geprägt. Nur dadurch bin ich jetzt an der Stelle, wo ich immer sein wollte: Mein eigener Chef.
Dies ist und war natürlich nicht einfach. Es hat mich einiges an Überwindung gekostet mit dem Projekt anzufangen und loszulegen.

Das wichtigste in der frühen Phase des Startups ist, die Verbindung zu den Menschen aufrecht zu erhalten, die nützlich für einen sind. Gefallen kann man anderen tun, wenn man erfolgreich ist und die Möglichkeiten dazu hat. Dies klingt nun sehr egoistisch, gehört aber zum Geschäftsleben dazu.

Das größte Problem sehe ich in der eigenen Einschätzung zur Umsetzung der Vorhaben in die Realität. Man benötigt Unmengen an Motivation um immer wieder neu zu entscheiden, wie es weiter gehen soll und sich von Rückschlägen nicht aufhalten zu lassen. Dabei ist die Projektplanung ein großer Teil der nicht vernachlässigt werden darf. Auch ein kompetenter Partner und Mitgründer ist in jedem Fall hilfreich, man muss allerdings gut aufpassen wem man vertraut!

Wenn ich nochmal von vorne anfangen könnte, dann hätte ich mich wohl schon früher um die Verwirklichung meines Traums gekümmert und das Projekt vorangetrieben. Man darf sich nicht davon abschrecken lassen wenn mal eine Mail nicht beantwortet wird, man muss noch eine schreiben. Außerdem gibt es anfangs nur wenig zu verlieren und sehr viel zu gewinnen.

 

Kontakt:
Lise-Meitner-Str. 9
89081 Ulm
info@equil.tk
www.equil.tk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.