Archiv für den Monat: Dezember 2014

HNU-Studie zu „Wertbeitrag von Business Intelligence“ – Wie können Unternehmen ihre Daten gewinnbringend nutzen?

Das Kompetenzzentrum Corporate Performance Management der Hochschule Neu-Ulm, HNU, forscht an dem Thema „Wertbeitrag von Business Intelligence“. Unter Leitung von Prof. Dr. Olaf Jacob führt das Kompetenzzentrum eine deutschlandweite Studie durch, die den Nutzen von Business Intelligence (BI) für Unternehmen aufzeigen wird. Das Forschungsteam leitet daraus konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmen ab, damit diese ihre BI-Aktivitäten gewinnbringend einsetzen können.

An der Studie teilnehmen können Führungskräfte und Verantwortungsträger mittelgroßer bis großer Industrieunternehmen, aus den Bereichen Unternehmensführung, BI, Controlling und IT – die Studie läuft bis 31. Dezember 2014.
Zur Befragung: http://www.hs-neu-ulm.de/bi-studie
Die Teilnehmer der Studie werden auf Wunsch über die Ergebnisse der Umfrage und den weiteren Ablauf des Forschungsprojektes informiert.

Es sind ausdrücklich auch junge Unternehmen eingeladen, mitzumachen!

Die Kantine mit neuem Zugang: Außenwand InnoZ durchbrochen

Wo rohe Kräfte sinnvoll walten …

TFU InnoZ Türausschnitt 1

… hau, ruck!!!

TFU InnoZ Türausschnitt 2

… da kann dann auch eine neue Tür hinein!!

Ganz großer Danke an alle, die hier so fleißig arbeiten — und an alle, die in den Partnerunternehmen das Getöse unerschrocken und stoisch ertragen! Das Gröbste ist überstanden und bald wird es richtig LECKER!!!

Ihre

Ulrike Hudelmaier

Verbandsarbeit bei der mbg und der Bürgschaftsbank

Die TFU ist Mitglied im Verband der baden-württembergischen Technologie- und Gründerzentren. Ich bin seit einigen Jahren Mitglied des Vortstands. Zusammen mit unserem neuen Vorstandsvorsitzenden, Alex Fauck (Geschäftsführer der Technologiefabrik Karlsruhe) und dem langedienten Vorstandsmitglied Dieter Knorpp (Geschäftsführer des Technologiezentrums in St. Georgen), nutzten wir am Dienstag, 2.12.2014 die Gelegenheit, die neu eingesetzte Vorstandsreferentin der Bürgschaftsbank, Stefanie Springer, und den Leiter der Spezialfinanzierung, Klaus Justus, in Stuttgart zu besuchen.

Ein wesentlicher Punkt der Gespräche war, die gute Zusammenarbeit auch bei neuen Gesichtern fortzusetzen. Frau Springer versicherte uns, dass die Bürgschaftsbank immer parat stehe, um auch im direkten Kontakt mit Gründerzentren oder Gründern Rat zu geben. Hierzu gibt es einen festen Sprechtag bei Herrn Justus, zu ersehen unter:

http://www.buergschaftsbank.de/buergschaftsbank/fuer-unternehmen/veranstaltungen/detailansicht/item/390-sprechtag-fuer-berater

Aus eigener Erfahrung können wir nur bestätigen, dass die Zusammenarbeit mit der Bürgschaftsbank sowie der Schwesterorganisation, der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft, mbg sehr konstruktiv und mitunter auch im besten Sinne kreativ ist. Der Verband bedankt sich sehr für die gute Zusammenarbeit.

Wenden Sie sich bei Fragen oder Kontaktwünschen auch gerne an mich.

Ulrike Hudelmaier